Krentruperhagen im schönen Lipperland

die Wetterstation ...

Die Wetterstation liegt inmitten einer sehr kleinen und auch sehr offenen Siedlung auf 52° 00' 55" nördlicher Breite und 8° 42' 52" östlicher Länge, auf 111m über Meereshöhe.
Bei der Standortwahl und auch beim Aufbau der gesamten Station wurde weitgehenst versucht die Kriterien der WMO (World Meteorological Organization) zu erfüllen.

Als Station wird eine Anlage der Firma Davis, die Vantage Pro2, mit folgenden Sensoren/Features betrieben:

  • Außentemperatur und Außenfeuchte, an einem Edelstahlmast in einer Höhe von 2m
  • Solarsensor, an der Spitze des vorgenannten Mastes in 4,5m Höhe
  • Luftdruck, an der Aufzeichnungskonsole
  • Regenmenge, an einem seperaten Edelstahlmast in 1m Höhe
  • Wind, Windböen und Windrichtung werden an einem Windmast in ca. 10,9m Höhe gemessen
  • zwei Bodentemperaturfühler, einer 5cm oberhalb des Bodens an einem Edelstahlstab mit schnell verstellbaren Ausleger und einer 5cm innerhalb der Erde, gestützt ebenfalls durch einen Edelstahlstab
  • B+B Thermo-Technik Regendauersensor auf der Konsole der 2m-Messung
  • Regenmesserheizung in Eigenbau, niederschlagsabhängig zeitgesteuert und thermostatgsteuert im Einschaltpunkt und in der Heizhysterese

Parallel zu der Sensorik der Vantage Pro2 werden noch analoge bzw. manuell abzulesende elektronische Meßgeräte eingesetzt, um auch die Meßwerte der Wetterstation zu verifizieren.
Zum Einsatz kommen folgende Meßgeäte:

  • Regenmesser nach Prof. Hellmann mit 200cm2 Auffangfläche
  • Präzisionstemperaturmeßgerät, GTH 175/PT der Firma Greisinger electronic

Als Auswertungssoftware kommt das Programm WsWin von Werner Krenn zum Einsatz.

Die Wetterstation wurde, aufgrund baulicher Maßnahmen, erst Ende des Jahres 2006 voll in Betrieb genommen. Erst wurde mit der Sensorik einer WMR 928NX das Wetter aufgezeichnet, ab 01.05.2007 kommt die Vantage Pro2 zur Wetteraufzeichnung zum Einsatz.
Der optionale Ausbau der Station, auch über den Funktionsumfang der VP2 hinaus, erfolgt nach und nach.
Der Endausbau ist und bleibt Hobby ...

verschiedene Ansichten der Wetterstation ...

Stationsübersicht aus nord-östlicher Richtung
Stationsübersicht

Hauptmast von unten mit Bodentemperatursendeeinheit,
ISS und Solarsensor an der Spitze
Hauptmast

Schaltkasten, Bodentemperaturfühler und Regenmesser im Hintergrund
Bodenansicht

Regenmesserheizung
Regenmesserheizung

Aneometer mit Mast am nord-westlichen Hausgiebel
Aneometer