Krentruperhagen im schönen Lipperland

Warnlagebericht Deutschlands der nächsten Woche ...


ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 17.12.2018, 11:00 Uhr

Lebhafter Südost-, später Südwestwind, auf den Bergen Sturmböen.
Anfangs nach Osten zu noch Gefahr gefrierenden Regens.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Mittwoch, 19.12.2018, 24:00 Uhr

Am Dienstagmorgen im Osten stellenweise Gefahr gefrierenden Regens
mit Glatteis, Tendenz nachlassend.
In der Nacht zum Mittwoch auf Helgoland und auf dem Brocken
stürmische Böen 8 Bft aus Südosten wahrscheinlich.

Am Mittwoch in exponierten Hochlagen sowie anfangs auf Helgoland
stürmischen Böen 8 Bft, auf dem Brocken Sturmböen 9 Bft, jeweils aus
Südosten.
Darüber hinaus im Tagesverlauf, vor allem aber in der Nacht zum
Donnerstag im Südosten und Osten Gefahr von gefrierendem Regen oder
Nieselregen mit Glatteis.


Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Freitag, 21.12.2018

Am Donnerstag und in der Nacht zum Freitag in Gipfellagen der
Mittelgebirge stürmische Böen, exponiert Sturmböen aus Süd bis
Südwest.
In der Nacht zum Freitag im Nordosten in der Mitte und im Osten
nochmals geringes Risiko für gefrierenden Regen.

Am Freitag in den Kamm- und Gipfellagen der Mittelgebirge und der
Alpen einzelne stürmische Böen aus Südwest, in der Nacht zum Samstag
vor allem in der Südhälfte auf den Gipfeln vermehr Sturmböen, mit
geringer Wahrscheinlichkeit dann auch im Alpenvorland stürmische
Böen.
In den Weststaulagen der süddeutschen Mittelgebirge (insbesondere
Schwarzwald und Bayerischer Wald, eventuell auch Alpenrand)
Dauerregen nicht ausgeschlossen.

Ausblick bis Sonntag, 23.12.2018

Am Samstag in den Gipfellagen der Mittelgebirge und der Alpen
stürmische Böen, exponiert Sturmböen.
In der Nacht zum und am Sonntag an den Alpen Dauerregen gering
wahrscheinlich.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 17.12.2018, 16:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach

Quelle: © Deutscher Wetterdienst, Offenbach