Krentruperhagen im schönen Lipperland

regionaler Warnlagebericht NRW der nächsten 24 Stunden ...


ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 05.12.20, 20:28 Uhr

In der Nacht Frost, im Osten vereinzelt Regen, teils gefrierend, oder
Schnee. Glättegefahr. Sonntag wolkig bis stark bewölkt, im Osten
leichte Niederschläge, im Bergland teils Schnee.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Nordrhein-Westfalen verbleibt am Rande einer umfangreichen
Tiefdruckzone, die ihren Schwerpunkt von Südengland weiter nach
Frankreich verlagert. Ein zugehöriger Tiefausläufer beeinflusst dabei
hauptsächlich die östlichen Landesteile.

FROST:
In der Nacht zum Sonntag gebietsweise leichter Frost zwischen 0 und
-3 Grad.

GLÄTTE/GLATTEIS/SCHNEE:
In der Nacht zum Sonntag bevorzugt in Ostwestfalen und im Sauerland
aufkommender geringer Niederschlag, über Hochlagen teils Schnee.
Dabei gebietsweise Glättegefahr, örtlich Glatteis möglich, teils auch
überfrierende Nässe. In den anderen Bereichen allenfalls ausgangs der
Nacht vereinzelt leichter Niederschlag mit entsprechender Glätte,
sonst meist nur stellenweise Reifglätte.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 06.12.20, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, DT

Quelle: © Deutscher Wetterdienst, Offenbach